Pontlatz Apotheke Landeck Öd
Tipps vom Apotheker
Rund ums Thema Sonnenschutz
Sonnenschutz ist nötig, wenn wir sonnenentwöhnt sind (Frühjahr), uns alpin bewegen (Frühjahrsschilauf, Gletscher), ans Meer fahren oder für Stunden unbekleidet Sommersonne genießen wollen oder unsere Alltagsarbeit im Freien verrichten. Kleinkinder und Kinder brauchen besonders sorgfältigen Schutz.        UV schützende leichte Kleidung und Kopfbedeckung sind angesagt. Übermässiger Sonnenkonsum altert die Haut und legt den Grundstein für Hautkrebs.        Vernunft ist also geboten.                                                                        folgende Tipps: nur Sonnenschutzmittel mit hohem Lsf (Lichtschutzfaktor)                                    Creme für kleine Hautareale (Gesicht, Handrücken)                                              Lotionen ( Milch) für Körper, Arme, Beine                                                              Spray für stark behaarte Männerhaut oder widerspenstige Kinder.                          30 Minuten vor Sonne eincremen, deutlich mehr Mittel als üblich                            auftragen oder zweimal hintereinander eincremen                          Sonnenschutz nach jedem Wasseraufenthalt erneuern, auch wenn wasserfest draufsteht. Auch im kühlen Wasser kann man Sonnenbrand bekommen. Mehrmaliges eincremen verlängert jedoch nicht die Schutzzeit. Am Ende des Badetages alles gut runterduschen und danach die Haut mit reichhaltiger Pflege verwöhnen. 
Was gehört in eine Hausapotheke ?
Arzneimittel gegen: Schmerz und Fieber, Schnupfen, Halsschmerzen, Übelkeit-Erbrechen, Verdaungsstörungen, Duchfall, Verstopfung,Allergie, Sportverletzung, Augentropfen, Wundheilsalbe, kühlende Verbrennungssalbe, Desinfektionsmittel, Insektenschutz und Sonnenschutz
Verbandmittel: Fieberthermometer, Schere, Pinzette, Zeckenzange, Dreiecktuch,Wundauflagen, Verbandmull, elastische Binden, Pflaste, Blasenpflaster, Einmalhandschuhe, Kühlkompressen, und eventuell Augenspülflasche gefüüllt sowie Beatmungsset und Erste-Hilfe Anleitung.
 
 
GESUND DURCHS GANZE JAHR, oder"wie man seine Abwehrkräfte stärkt". 
Wie oft lesen, hören und sehen wir in den diversen Medien Anleitungen zur Stärkung unsere Abwehrkräfte? Meistens wird dabei allzuviell versprochen!       Die Abwehrkräfte sind, wie vieles andere auch, zum einen durch die genetische Veranlagung bestimmt, zum anderen durch die Lebensführung beinflusst. Man kann am eigenen Körper Raubbau betreiben oder ihn durch eine gesunde Lebensweise stärken bzw. seine Resourcen schonen.
Was also kann man in diesem Sinne tun ?
Folgende Faktoren unterstützen die allgemeine Gesundheit:
Regelmässige Bewegung, sei es durch Arbeit oder Sport. Bereits kurze tägliche Trainingseinheiten von wenigen Minuten nützen der Gesundheit und verlängern die Lebenserwartung.
Ausreichende und abwechslungsreiche Ernährung.                             Ernährungspyramide beachten und Übergewicht vermeiden.
Auf regelmässigen Genussmittelkonsum, konkret Rauchen und Alkohol, verzichten.
Regelmässig und ausreichen schlafen.
Sozialkonzakte zu Freunden und Familie pflegen.
Spezielle Empfehlugen:
Angebotene Schutzimpfungen in Anspruch nehmen.
Händehygiene: Häufiges Händewaschen stoppt die Erregerverbreitung. Die Verwendung von Händedesinfektionsmitten ist empfehlenswert.                       Bei akuten und anstekenden Infektionen von Haushaltsangehörigen soll das Tragen einer Mundschutzmaske überlegt werden.
Orte mit grossem Menschenandrang vermeiden.
Ein guter Ernährungsstatus und Vitaminstatus macht robuster:             Beisspielsweise ein Gesamt-Vitamin-Mineralstoff-und Spurenelement Präparat regelmässig einnehmen.
Bei Neigung zu häufigen Erkältungen, das sind überwiegend reine Virusinfekte, spielt die Versorgung mit VitaminC und dem Mineralstoff Zink eine wichtige Rolle. Auch der guten Versorgung mit Vitamin D wird heute grosse Beachtung geschenkt. Zuletzt ist auch die kurmässige Einnahme von Naturstoffenpräparaten, wie solche mit Sonnenhut, Zistrose, Kapland-Pelargonie, Taigawurzel u.a erwähnenswert.
Wir beraten sie dazu gerne.
Kronburgapotheke Zams
Stadtapotheke zur Mariahilf Landeck
Arlberg Apotheke St Anton am Arlberg
 
Mag. pharm. HERMANN SENN | URICHSTRASSE 43 | 6500 LANDECK/ÖD | Tel 05442/62 737 | Fax DW-4